News - Details

Tanz- und Elementarabteilung der Musikschule Butzbach beeindrucken durch facettenreiches Programm

Butzbach. Kürzlich veranstaltete die Musikschule Butzbach ihr alljährliches Sommerfest in der Alten Turnhalle in Butzbach. Jedes Jahr gibt die Musikschule den Kindern der Ballett- und Elementarabteilung die Möglichkeit, vor großem Publikum aufzutreten und somit kostbare Erfahrungen zu sammeln.

Das aus zwei großen Teilen bestehende Event war wie immer sehr gut besucht. Für das leibliche Wohl wurde reichlich mit verschiedenen Getränken und Muffins gesorgt.

Nach der Begrüßung durch Fachbereichsleiter Torsten Hofmann waren die Kinder der Musikalischen Früherziehung und der Musikforscher an der Reihe, die in diesem Jahr wieder alle gemeinsam auf der Bühne standen. Unter der Leitung der Fachpädagogen Julia Schelter, Bettina Gerland und Torsten Hofmann, zusammen mit engagierten Eltern, gestalteten die Kinder in diesem Jahr die musikalische Suite „Der Karneval der Tiere“ von Camille Saint-Saëns.

Live begleitet wurde der Elementarbereich zum ersten Mal vom Akkordeonorchester der Musikschule Butzbach unter der Leitung von Petra Jehle und zusätzlich von einem Streicherensemble aus Mexiko, das die Kinder am Anfang und am Ende der Darbietung bei einem Lied begleitete. Der Kontakt zu den mexikanischen Musikern kam durch Petra Jehle zustande, die im letzten Jahr musikalische Verbindungen nach Mexiko geknüpft hatte und auch dorthin gereist war.

Nachdem ein Löwenkind fauchend und zähnefletschend auf die Bühne gekommen war und sich auf seinen Löwenthron setzte, kamen alle Kinder auf die Bühne, begrüßten ehrfürchtig den Löwen und sangen gemeinsam das Lied „Die Tiere feiern Karneval“ zusammen mit den beiden Ensembles. Danach kamen nacheinander die verschiedenen Tiere auf die Bühne und stellten sich entsprechend vor. Hühner und Hähne pickten, flatterten und liefen passend zur Musik über die Bühne. Danach erzählten die Hühner die Geschichte von Frau Henne. Schildkröten tanzten im Schildkrötentempo charmant einen Cancan. Die Kuckucke sprachen einen Kuckucksspruch, sangen das Lied „Dieser Kuckuck der mich neckt“, bei dem Kinder den Kuckucksruf mit Blockflöten einspielten, und hielten passend zur Musik vom Akkordeonorchester einen gebastelten Kuckuck hinter zwei Holzbäumen hoch. Wieder andere Kinder sangen das Lied „Weiß, weiß, wunderschön weiß“, bei dem sich zunächst ein Schwanenkind elegant auf der Bühne bewegte. Danach gesellten sich noch weitere Schwanenkinder auf die Bühne und tanzten anmutig zur Musik des Orchesters. Als die Elefantenmusik erklang erblicken die Kinder einen Elefanten, der mit einer großen Tuba noch einmal mit beeindruckenden tiefen Tönen das Elefantenthema spielte und zur Bühne kam. Souverän gespielt wurde die Rolle von Moritz Wörle, einem Tubaschüler der Musikschule Butzbach. Die Kinder demonstrierten ansprechend und witzig was ein Elefant so alles kann. Es wurde gestampft, trompetet, „Wasser gespritzt“, geschnarcht und mit dem Po gewackelt. Zum Schluss kamen noch einmal alle Kinder auf die Bühne und sangen und spielten gemeinsam mit den beiden Ensembles das Lied „Die Tiere feiern Karneval“ bevor sie dann noch zum Finale der Orchestersuite gemeinsam tanzten. Das mexikanische Ensemble mit ihrer Sängerin begeisterte spontan das Publikum mit den Liedern „Cielito Lindo“ und „Bésame Mucho“.

Nach der Pause eröffnete Musikschulleiterin Marion Adloff den zweiten Teil des Festes. Die beiden Kinderbands der Musikschule Butzbach unter der Leitung von Torsten Hofmann leiteten diesen Teil ein und zeigten ihr Können. Die erste Band, bestehend aus acht altersgemischten Kindern spielte den Song „So ein Pech“. Schon nach den ersten Takten fiel der gute Sound der Band auf, denn alle Instrumente wurden von Pascal Blanché am Mischpult sehr gut abgemischt. Die zweite Band spielte ein instrumentales Lied mit dem Namen „Der fliegende Teppich“, bei dem Kinder auf dem Metallofon und den Congas improvisierten. Nach der Anmoderation durch Fachbereichsleiter Torsten Hofmann stand die Tanzabteilung der Musikschule im Vordergrund. Die beiden Ballettpädagoginnen Myriel Bischoff und Theresa Gehring hatten sich mit den Schülern eine tolle Geschichte ausgedacht.

Beim Anflug auf Butzbach hatte sich eine Schwanenfamilie aus den Augen verloren. Beim gegenseitigen Suchen trafen sie auf Paradiesvögel, Katzen, Leoparden, Tiger, Panther und Fische und riefen zum Tanz. Zum Schluss waren alle wieder vereint und es wurde vergnügt gefeiert.

Mit sehr ansprechenden Bewegungen und Tänzen, tollen Kostümen, schönen Choreografien und entsprechendem Make up überzeugten die Tänzerinnen und Tänzer auf der Bühne. Eine glänzende Leistung der Ballettabteilung, die mit lang anhaltendem Applaus vom Publikum belohnt wurde. Wie auch nach dem ersten Set des Festes wurden die Kinder mit einer kleinen, süßen Überraschung für ihre gelungenen Darbietungen belohnt.

Alle Lehrer bekamen für ihr Engagement eine Rose von Musikschulleiterin Marion Adloff überreicht.


Musikschule Butzbach - Startseite

Adresse Musikschule Butzbach e.V.

Jugendbahnhof
Griedelerstraße 64
35510 Butzbach

Anita Weber, die freundliche Stimme am Telefon
:: Porträt
Marlies Schauer-Blume, Verwaltungsleitung
:: Porträt
Telefon 1: 06033/4544
 
Marion Adloff, Schulleitung 
Telefon 2: 06033/925691