News - Details

Bericht Lehrerkonzert Musikschule Butzbach 2018

Gleich nach der Begrüßung des großen Publikums zum Lehrerkonzert der Musikschule Butzbach anlässlich des Katharinenmarktes las Schulleiterin Marion Adloff aus einer Mail vor, die im Zusammenhang mit den Vorbereitungen zu dem Konzert von Otto Wanke geschrieben wurde: „ Ich hab mal geguckt, wann mein erstes Lehrerkonzert an der Musikschule war und bin dann auf das Datum 18.12.1981 gestoßen...“. Es muss dies eines der ersten Lehrerkonzerte gewesen sein, besteht die Musikschule doch seit 1979. Der Gitarrist Otto Wanke sowie der Blockflötist Gerd Schulz gestalteten als Duo GEO dann auch gleich den ersten Programmpunkt. Mit der Sonatine für Blockflöte und Gitarre des noch lebenden Kirchenmusikers Gustav Gunsenheimer setzten die beiden einen hohen Maßstab. Einige moderne Rhythmen wiesen das ansonsten eher klassisch gehaltene Werk als zeitgenössisch aus. Die Abstimmung beider Instrumente war hervorragend und die Verschmelzung des Duo GEO sehr überzeugend.

In die Jetztzeit führte Torsten Hofmann mit einem Ausschnitt seines Soloprogrammes „Soundscapes“. Der Titel des Ausschnitts ist „Tesserakt“, nach der mathematischen Bezeichnung für einen vierdimensionalen Hyperwürfel. Torsten Hofmann interessierte daran besonders die Übertragung der Vierdimensionalität auf die Musik, welche er mit Loop-Einspielungen zu seinem Klavierspiel erreichte. Interessante Klänge entstanden so, mitreißende Musik erfüllte die Wendelinskapelle. Das ganze Soloprogramm wird am 25. November um 16.00 Uhr in der Wendelinskapelle zu hören sein.

In die reine Klassik ging es dann mit einem frühen Streichquartett von Wolfgang Amadeus Mozart. Es handelte sich um das zweite sogenannte Mailänder Quartett aus einem Quartettzyklus, welchen der Komponist auf einer seiner Italienreise schrieb, um sich in den Wartezeiten die Langeweile zu vertreiben. Die Interpreten des aufführenden Wendelinquartetts waren die Geiger Marion Adloff und Johannes Schmidt, der Bratscher Stefan Hummel und die Cellistin Sabine Schneider. Schön arbeiteten sie die verschiedenen Stimmungen der drei Quartettsätze heraus: Lebenslustig das Presto, theatralisch das Adagio und höfisch mit geheimnisvollem Trio das Tempo di Minuetto.

In eine folkige Richtung drängte es das Duo GEO in seinem zweiten Auftritt an diesem Abend. Bei „El condor pasa“ erschien Gerd Schulz flötespielend aus der Tiefe der Kapelle. Diesem Stück fügten beide das ebenfalls bekannte „Popcorn“ als Mittelteil hinzu. Sie endeten mit irischer Musik: „Cooley´s Reel“. So viel Spaß es dem Publikum machte, zuzuhören, genau so viel Freude machte es, zuzuschauen, stellten beide Künstler doch ganz klar auch ihre eigene Spielfreude dar.

Mit „Lo que vendra“ des Gitarrenduos Lukas Pilgrim und Wolfgang Janich war auch der Meister des Nuevo Tango, der Komponist Astor Piazzolla vertreten. In dem im Grundsatz eher ruhig gehaltenen Werk spielten sich beide Künstler gekonnt die musikalischen Motive zu und erreichten gemeinsam eine Klangfülle, die die Wendelinskapelle in einen Ort des noch aufmerksameren Zuhörens machte, als es sowieso schon der Fall war.

Ein letzter der vielen Höhepunkte des Abends war das Salonensemble. Um die Sängerin Alexandra Steinhauer hatten sich Lukas Pilgrim, Wolfgang Janich, Torsten Hofmann, Marion Adloff und der Klarinettist und Saxofonist Martin Zörb versammelt. Mit Inbrust gestalteten sie die aus den 1930er Jahre bekannten Schlager „In einer kleinen Konditorei“, „Schöner Gigolo“ und „Nur nicht aus Liebe weinen“. Hierbei ist vor allem die je nach Liedinhalt sich verändernde ausdrucksstarke Stimme von Alexandra Steinhauer zu nennen, die gemeinsam mit ihren Kollegen damit das Publikum verzauberte.

Sehr gut besucht war die Wendelinskapelle, entsprechend lang fiel der Schlussapplaus aus, als sich alle Künstler noch einmal dem Publikum zeigten.


Musikschule Butzbach - Startseite

Adresse Musikschule Butzbach e.V.

Jugendbahnhof
Griedelerstraße 64
35510 Butzbach

Anita Weber, die freundliche Stimme am Telefon
:: Porträt
Marlies Schauer-Blume, Verwaltungsleitung
:: Porträt
Telefon 1: 06033/4544
 
Marion Adloff, Schulleitung 
Telefon 2: 06033/925691