Archiv - Veranstaltungen - Details

Lehrerkonzert der Musikschule Butzbach

Streichquartett, Gitarre, Blockflöte, Klavier und Salonmusik mit Gesang, Saxofon und weiterer Begleitung: Daraus besteht dieses Jahr das Programm des Lehrerkonzertes der Musikschule Butzbach am Sonntag, den 28. Oktober zum Katharinenmarkt, wie immer geht es um 18.00 Uhr in der Wendelinskapelle los.

Das Konzert beginnt mit dem Duo GEO bestehend aus Gerd Schulz und Otto Wanke. Mit der dreisätzigen Sonate für Blockflöte und Gitarre haben die beiden eine Rarität aus dem Schaffen des Kirchenmusikers und Komponisten Gustav Gunsenheimer ausgesucht. Ganz andere Klänge gestaltet anschließend Torsten Hofmann und gibt damit einen Einblick in sein Solokonzert im November. Aus seiner Eigenkomposition Soundscapes bringt er „Tesserakt“ am Klavier zu Gehör, wofür er u.a. verschiedene Loops verwendet. Diese Musik ist ein Grenzgang zwischen elektronischer Musik, Jazz-Elementen, Improvisationen und Ambient-Musik.

Nach seinem ersten Auftritt in der Wendelinskapelle anlässlich dieses Lehrerkonzertes hat sich das Wendelinquartett benannt. Marion Adloff, Johannes Schmidt, Stefan Hummel und Sabine Schneider haben sich für das Streichquartett D-Dur KV 156 von Wolfgang Amadeus Mozart entschieden. Es handelt sich hier um das zweite Quartett seiner sogenannten sechs Mailänder Quartette, welche alle jeweils aus drei Sätzen bestehen und die Mozart auf seiner zweiten Italienreise komponierte. Neben den flotten, leichtgängigen Ecksätzen scheint im dramatischen und ausdrucksstarken Adagio bereits der spätere Mozart durch.

Dass es in der Besetzung des Duo GEO auch folkig zugehen kann, beweisen in einem zweiten Auftritt Gerd Schulz und Otto Wanke mit traditionellen Stücken wie „El Condor Pasa“ und anderen.

Es schließt sich der Meister des Tango Nuevo, der Argentinier Astor Piazzolla an. Wolfgang Janich und Lukas Pilgrim haben von diesem Komponisten das Gitarrenduo „Lo que vendra“ ausgesucht und einstudiert.

Den Abschluss des Konzertes bildet in diesem Jahr Salonmusik. Mit „In einer kleinen Konditorei“ von Fred Raymond und „Schöner Gigolo“ von Leonello Casucci werden zwei Tangos „Nur nicht aus Liebe weinen“ von Theo Mackeben umrahmen. Es singt Alexandra Steinhauer begleitet von Martin Zörb, Marion Adloff, Wolfgang Janich, Lukas Pilgrim und Torsten Hofmann.

Wie immer ist der Eintritt zu dem Lehrerkonzert frei, der Einlass ist um 17.30 Uhr, im Anschluss wird um Spenden gebeten.


Adresse Musikschule Butzbach e.V.

Jugendbahnhof
Griedelerstraße 64
35510 Butzbach

Anita Weber, die freundliche Stimme am Telefon
:: Porträt
Marlies Schauer-Blume, Verwaltungsleitung
:: Porträt
Telefon 1: 06033/4544
 
Marion Adloff, Schulleitung 
Telefon 2: 06033/925691