Archiv - Presse - Details

Vier mal Saxofon – Genuss für Liebhaber jeglicher Musik

Wie immer begann das Konzert von Saxism mit „Saxism“, dem Stück von Lennie Niehaus, eben der Namensgeber für das Saxofonquartett , welches am Sonntag in einem Künstlerkonzert der Musikschule Butzbach in der Wendelinskapelle auftrat. Die seit dem letzten Jahrtausend bestehende Band setzt sich zusammen aus dem Musikschullehrer Martin Zörb, der flexibel zwischen Sopran- und Alt-Saxofon wechselte, aus Oliver Völzel am Alt-Saxofon, Alexander Fischer am Tenor- und Bernd Niesner am Bariton-Saxofon. Der Titel des Programmes ist bei jedem Konzert gleich: Jazz meets Classic, und so waren auch je ein Werk von Georg Friedrich Händel und von Peter Tschaikowsky vertreten. Sowohl die „Wassermusik“ als auch das „Andante Du Quatuor“ erklangen in einer überzeugenden Bearbeitung für diese Besetzung. Auch dem traditionellen „Sweet Georgia Brown“ war eine klassische anmutende Einleitung vorangestellt, in welcher das Baritonsaxofon die Melodie in seinen Basstönen versteckt spielte. Den Hauptteil bildete aber natürlich die Epoche, in der für das erst 1841 durch Adolphe Sax entwickelte Saxofon komponiert wurde, nämlich vor allem das 20. Jahrhundert. So waren Stücke von George Gershwin, Mike Mower, Duke Ellington, Earth, Wind & Fire, Al Jarreau und Chuck Rio ebenso zu hören wie Spirituals. Viele davon ebenfalls für das Saxofonquartett bearbeitet, dies vor allem von Peter Matejcek, ein Kollege Martin Zörbs im Polizeiorchester Rheinland-Pfalz. Kein Wunder, dass hierbei Saxism alle klanglichen Register zog: Von schmusigen Saxofonfarbtönen, herausragender Klangqualität auch bei leisen Stellen und „dreckigem“-kräftigem Spiel bis zu dem mit den Lippen verursachte banding – also das Hineingleiten in einen Ton – war alles vertreten. Unnötig zu erwähnen, dass das in großer Zahl erschienene Publikum gerne mitklatschte und –schnipste. Überzeugend war auch das gute Zusammenspiel und musikalische Auf-Einander-Eingehen sowie die rhythmische Präzision und große Spielfreude der vier Künstler. All dies machte die Veranstaltung zu einem wahren Genuss für Liebhaber jeglicher Musik. Das Publikum dankte Saxism mit sehr viel Applaus für das gelungene Konzert.


Adresse Musikschule Butzbach e.V.

Jugendbahnhof
Griedelerstraße 64
35510 Butzbach

Anita Weber, die freundliche Stimme am Telefon
:: Porträt
Marlies Schauer-Blume, Verwaltungsleitung
:: Porträt
Telefon 1: 06033/4544
 
Marion Adloff, Schulleitung 
Telefon 2: 06033/925691