News - Details

„Guitar Unlimited“ faszinierendes Konzert der Musikschule Butzbach

Scorps

Gitarrenensemble

Gitarrenklänge ohne Grenzen präsentierten Schüler in einem abwechslungsreichen Konzert

Schon das Programm dieser Veranstaltung der Musikschule Butzbach versprach viel unterhaltsame Musik.

So titelt die Fachschaft Gitarre/Harfe unter der Leitung von Cornelia Bundschuh mit „Guitar Unlimited“ - Gitarre grenzenlos - und lässt Gitarrenschüler in vielen Formationen mit ganz unterschiedlicher Musik aufspielen, so dass die vielen Zuhörer sehr kurzweilig unterhalten wurden.

Erstmalig fand die Veranstaltung, die sich zum vierten Mal jährte, in der Aula der Weidigschule statt. Dieser Ort zeigte sich sowohl für kleinere Besetzungen als auch für die Bands als ideal.

Den Anfang machte das Gitarrenensemble der Musikschule unter der Leitung von Vakhtang Kharebava. Die fünf jungen Schüler mit ihrem Lehrer starteten mit einem Tango von M. Seiber. Es folgte eine Suite „Rummel Bummel“ von Brigitte Kilp mit den Sätzen „Der Spielmannszug“, „Zirkusakrobat“ und „Auf dem Rummelplatz“. Björn Mußdorf, Hannah Wendt, Nils Milbrath, Annika Mußdorf, Maxim Gaar und V. Kharebava ließen ein lebendiges Stück mit kräftigem Kirmestreiben erklingen. Zur Überraschung aller spielte der Lehrer auf der kleinen Trommel dazu. Abschließend erklang Hedwig’s Theme in einem Arrangement von J. Williams, das zauberhaft vorgetragen wurde. Mit großer Präzision und herrlichen Klangeffekten überzeugte das Ensemble mit seiner Zauberei aus „Harry Potter“.

Der Titel „Die Furchtlose“ von M. Langer war sehr gut gewählt, denn völlig angstfrei und musikalisch schön trug Hannah Wendt auf der akustischen Gitarre dieses Stück vor. Zusammen mit ihrem Lehrer V. Kharebava folgte ein Largo von Dvorak.

Die beiden 15-jährigen Jungs Fabio Buß und Vincent Müller bildeten ein Duo und wagten sich unter der Anleitung von Cornelia Bundschuh an das Stück „Que Pasa“ von J. Wanders. „Was soll’s“ so die Übersetzung des Titels, haben sie sich gedacht, und das Stück gekonnt gemeistert. Die Komposition beinhaltet einen ständigen Wechsel zwischen erster und zweiter Stimme sowie einen interessanten Rhythmus.

Zu dem Fachbereich Gitarre gehört in Butzbach auch die Harfe. Greta Beims hatte für dieses Konzert extra die Siciliana von M. Waddington eingeübt. Sicher und schon sehr schön phrasiert wurde dieses von der erst 12 Jährigen, die von Julia Pritz unterrichtet wird, vorgetragen.

Der Gitarrenlehrer Thomas Hübner ist bekannt für seine vielen Bearbeitungen. Extra für dieses Konzert schrieb er „She loves you“, „And I love her“ und “Can’t buy me love” von den Beatles für Gitarrenduo um. Sein Schüler Henry Diehl und er überzeugten mit ihrer sehr schwungvollen Interpretation mit großer rhythmischer Präzision.

Dass zwei E-Gitarren zusammen auch sehr gut klingen können, bewies Manuel Wächtershäuser mit seinem Lehrer Wolfgang Janich. El Nino von S. Erquiaga fing mit einem gleichbleibenden Motiv an über das die zweite E-Gitarre improvisierte. Die Vielseitigkeit von Manuel Wächtershäuser ist beeindruckend, denn er spielte später auch noch in der Rockband Vortex mit.

Nach diesem eher leisen Teil des Konzertes folgten nun die beiden Rockbands der Musikschule.

Die Gruppe Scorps musste mit reduzierter Besetzung auftreten, da zwei Mitglieder verhindert waren. Daniel Rösner an der E-Gitarre, Anna Miora Gerull (E-Gitarre +Gesang), Simon Baumann (Schlagzeug) und Vakhtang Kharebava am E- Bass zeigten ihr Können bei den Songs Umbrella (Rihanna) und Otherside (Red Hot Chili Peppers). Bei Ihrem dritten Song Dani California baten sie Wolfgang Janich hinzu, der den Song mit einer tollen Soloeinlage beendete.

So richtig laut wurde es bei der zweiten Musikschulband Vortex. Sirenen von Madsen kamen laut und derb daher, passend zum Original. Sweet Dreams wurde nicht in der Originalfassung von Eurythmics gespielt sondern in der Heavy –Version von M. Manson. Manuel Wächtershäuser, Franziska Müller (beide E- Gitarre), Constantin Löw am Schlagzeug, Christian Banaszak (E-Bass) und Wolfgang Janich als Sänger beendeten das Konzert mit Enter Sandman von Metallica.

Dankenswerter Weise sorgten Martin Schmidt und Theo Vidal für interessante Lichteffekte auf der Bühne. Der sehr charmant durch das Programm führende Vakhtang Kharebava bat alle Künstler abschließend auf die Bühne. Die zahlreichen Konzertbesucher dankten ihnen für dieses abwechslungsreiche Ereignis mit einem langanhaltenden, wohlverdienten Applaus.


Musikschule Butzbach - Startseite

Adresse Musikschule Butzbach e.V.

Jugendbahnhof
Griedelerstraße 64
35510 Butzbach

Anita Weber, die freundliche Stimme am Telefon
:: Porträt
Marlies Schauer-Blume, Verwaltungsleitung
:: Porträt
Telefon 1: 06033/4544
 
Marion Adloff, Schulleitung 
Telefon 2: 06033/925691