News - Details

Gelungenes Orchesterfest

Proben, Konzert und Grillfest, so sah das Orchesterfest aus, welches Weidigschule und Musikschule Ende Juni veranstalteten. Mit dabei waren die Schüler der Streicher-AG I und II und des Orchesters II und I, letzteres auch genannt The Funny Butzbacher Stadtmusikanten. Bei diesen vier Formationen handelt es sich um Kooperationen beider oben genannter Schulen.

Und so sah das Konzertprogramm aus: Die Streicher-AG I, welche seit September Unterricht hat, begann mit vier kurzen Stücken, beginnend mit einem Gespensterstück, in welchem die Schüler mittels tremolo und glissandi auf den Saiten die entsprechende Atmosphäre erzeugten. Auch das französische Volkslied, „Süße Drops“ gespielt auf drei verschiedenen Saiten und der schnelle mitreißende Oktaven-Olé kamen beim aus Eltern, Geschwistern und weiteren Gästen sehr gut an. Die Streicher-AG II schloss sich an mit „Wann und Wo“, einem vierstimmigen Kanon, in welchem jeweils die beiden Cellistinnen und die drei Violinpulte je eine Stimme übernahmen. Der folgende Can Can wurde erst in der Version von Camille Saint-Saens, also als Tanz der Schildkröten sehr langsam gespielt, dann in einem Zwischenspiel von Annette von Malek am Klavier das Tempo gesteigert und am Ende spielte die Streicher-AG II das Stück in der Version von Jacques Offenbach.

Aber auch zwei gemeinsame Stücke hatten die Streicher-AG´s vorbereitet, was zu einer großen Klangfülle der ja eher noch am Anfang stehenden Schülerinnen und Schüler führte. Und so spielten sie voller Freude „Mary had a little lamb“ in Dur und moll sowie „Ode an die Freude“, wobei die Streicher-AG II jeweils die fortgeschritteneren Passagen gestaltete.

Was steckt denn nun eigentlich hinter dem Konzept der Streicher-AG´s? Es handelt sich um das gemeinsame auf zwei Jahre angelegte Lernen eines Streichinstrumentes von Anfang an gleich im Ensemble, welches ab der 5. Klasse angeboten wird. Hierbei können die Teilnehmer wählen zwischen Geige, Bratsche, Cello und Kontrabass. Im Team arbeiten dann die Cellistin Annette von Malek, Lehrerin am Gymnasium, und die Geigerin Marion Adloff, Schulleiterin der Musikschule, mit den Schülern und vermitteln Spieltechnik, Noten- und Rhythmusschulung und vieles mehr gleich in der Gruppe, wobei damit auch das Zusammenspiel im Vordergrund steht. Nach zwei Jahren sollten die Schüler dann in den Einzelunterricht wechseln. Dies steht gerade an für die im Juli endende Streicher-AG II. Aber auch das Zusammenspiel kann weitergehen, und so besteht die Möglichkeit der Teilnahme bei den „Funny Butzbacher Stadtmusikanten“. Um dies kennenzulernen, durften die Schülerinnen der Streicher-AG II auch beim weiteren Programm mitspielen.

Dieses wurde von Orchester I und II gestaltet. Drei Stücke hatten sie unter der Leitung von Marion Adloff vorbereitet. Zuerst eine für Orchester arrangierte Version von „Albatros“, eine Uraufführung des Ensembles, in welcher sich die gute Beherrschung des vorherrschenden punktierten Rhythmus zeigte und auch das schnelle Tempo machten daraus ein schön swingendes Stück. Dieses und der anschließende „Fluch der Karibik“ hatten die Schüler selbst ausgesucht und so waren sie auch bei der Filmmusik mit Feuereifer bei der Sache. Am Schluss des Konzertes stand ein Tango, diesmal in der großen Besetzung von 26 Schülern mitreißend gespielt. Kein Wunder, dass es für alle Beteiligten großen Applaus gab.

Die Orchesterkooperation beider Schulen sieht die Teilnahme bei den „Funny Butzbacher Stadtmusikanten“ für Schüler vor, welche mindestens ein halbes Jahr Unterricht auf ihrem Instrument haben und noch wenig bis gar keine Orchestererfahrung. Daran schließt sich das Orchester II an, welches für fortgeschrittene Schüler gedacht ist. Diese wechseln nach einer Weile aus den „Funny Butzbacher Stadtmusikanten“ oder können bei entsprechender Eignung auch gleich dazu kommen. Das nächste große Projekt ist die Mitwirkung beim Musical der Unter- und Mittelstufe der Weidigschule. Im Januar ist eine Orchesterfahrt geplant. Teilnehmen können Schüler ab der 4. Klasse, Jugendliche und Erwachsene, welche Schüler einer der beiden Schulen sind.

Ach ja, und dann das Fest. Im Anschluss an das Konzert wurde in der Weidigschule gegrillt und alle feierten gemeinsam den überaus gelungenen Abend.


Musikschule Butzbach - Startseite

Adresse Musikschule Butzbach e.V.

Jugendbahnhof
Griedelerstraße 64
35510 Butzbach

Anita Weber, die freundliche Stimme am Telefon
:: Porträt
Marlies Schauer-Blume, Verwaltungsleitung
:: Porträt
Telefon 1: 06033/4544
 
Marion Adloff, Schulleitung 
Telefon 2: 06033/925691