News

Beethoven und Gershwin beim Lehrerkonzert

Kategorie: Teaser
Artikel vom: Sonntag 01. November 2015

Werke von Ludwig van Beethoven und George Gershwin standen bei dem diesjährigen Lehrerkonzert zum Katharinenmarkt der Musikschule Butzbach im Mittelpunkt, umrahmt von weiteren musikalischen Kostbarkeiten. Das Programm startete mit dem Gitarristen und Gitarrenlehrer Vakhtang Kharebava. Den berühmten Saint Louis Blues von William Christopher Handy, der von zahlreichen Musikern aller Stilrichtungen gespielt wurde sowie die „Canzion y Danza“ des spanischen Komponisten Antonio Ruiz-Pipo hatte er vorbereitet. Glasklar gespielt hier die Gitarre, mit warmem Ton und wundervoll herausgearbeitet die Kontraste der lyrischen Canzone und des rhythmischen Tanzes im zweiten Beitrag, so begann Vakhtang Kharebava und legte somit gleich die Weichen für das insgesamt hochkarätige Konzert. Dieses ging weiter mit dem Cellisten und Cellolehrer Michael Ernst, welcher seinen Begleiter am Klavier, Georg Klemp, mitbrachte. Beide Künstler führten die dritte Cellosonate von Ludwig van Beethoven mit allen drei Sätzen auf. So klangintensiv in beiden Instrumenten und so ausdrucksstark, dass Michael Ernst und Georg Klemp nach jedem Satz Applaus bekamen. Kann man bei dieser Leistung überhaupt einen Satz herausholen, dann den mittleren. Besonders eindrucksvoll war die Umsetzung dieses Scherzos. Die durch beide Stimmen wandernden Synkopen jeweils gegen das durchlaufende Metrum in der anderen Stimme erzeugten einen schwebenden und doch gleichzeitig bodenständigen Effekt. Hier zeigte sich die hervorragende Harmonisierung beider Künstler im Zusammenspiel.

Und noch einmal Vakhtang Kharebava, diesmal im Duo mit Sängerin Katharina Grossardt, zudem beide an der E-Gitarre. Drei Lieder „The Man I love“, „I´ve got Rhythm“ und „It ain´t necessarily so” des wohl bekanntesten Song-Writer-Teams des Broadway, George und Ira Gershwin, Komponist und Texter trugen die beiden zuerst vor. Anschließend dann „Room inside your mind“, eine Eigenkomposition von Kharebava und „Mas que nada“ von dem Brasilianer Jorge Ben Jor. Der Gesang von Katharina Grosshardt war sehr intensiv und eindrücklich. Er wechselte sich ab mit spannenden Improvisationen von Vakhtang Kharebava. Insgesamt ein sehr erfolgreiches und gut besuchtes Konzert, welches diesmal aufgrund der Lage mitten in den Herbstferien nur einen kleinen Ausschnitt der Konzerttätigkeiten der Musikschullehrkräfte zeigte, dieser aber war wie gewohnt von hoher Virtuosität und Musikalität.

Startseite

Adresse Musikschule Butzbach e.V.

Jugendbahnhof
Griedelerstraße 64
35510 Butzbach

Anita Weber, die freundliche Stimme am Telefon
:: Porträt
Marlies Schauer-Blume, Verwaltungsleitung
:: Porträt
Telefon 1: 06033/4544
 
Marion Adloff, Schulleitung 
Telefon 2: 06033/925691  

Telefax: 06033/4544